Hilfe

Erstellen Ihres Skills


Immer an die Zuhörer denken

Wenn Sie einen interessanten Blueprint gefunden haben, schauen Sie sich zunächst die Platzhalter-Beispiele an und lassen Sie sich davon zur individuellen Anpassung Ihres Skills inspirieren. Behalten Sie im Hinterkopf, für wen Sie den Skill schreiben, beispielsweise für Ihre Freunde oder Ihre Familie. Geben Sie Ihrem Skill eine persönliche Note. Wenn Sie beispielsweise den Blueprint „Spottlust“ verwenden, wird es mit raffinierten Anspielungen doppelt so lustig.

Namen für den Skill auswählen

Geben Sie Ihrem Skill einen einprägsamen Namen, denn Sie müssen Alexa sagen, welchen Skill sie öffnen soll. Sie können beispielsweise sagen: „Alexa, öffne „Wer ist dran?“.“ Der Name sollte lustig, prägnant und einfach auszusprechen sein.

Skill-Namen sollten folgende Eigenschaften haben:

  • Kurz (aus zwei oder drei Wörtern bestehen)
  • Eindeutig (d. h. sich von den Namen Ihrer anderen erstellten Skills unterscheiden)
  • Aus einfachen Wörtern bestehen (Alexa lernt immer noch Vor- und Nachnamen)
  • Darf nur Buchstaben, Punkte und Apostrophe enthalten

Der Skill-Name darf nicht die Wörter „Alexa“, „Echo“, „Amazon“, „Computer“, „Skill“ und „App“ enthalten, da Sie mit diesen Begriffen Alexa aktivieren.

Tipp:

Wenn Sie den Namen vergessen, können Sie ihn jederzeit auf der Seite Von Ihnen erstellte Skills nachschlagen.

Individuell anpassen

Der Blueprint wird vorab mit Beispielinhalten ausgefüllt, um Sie zu inspirieren. Behalten Sie bei, was Ihnen gefällt, und bearbeiten oder löschen Sie den Rest. Bei einigen Blueprints können Sie einem vorgegebenen Format folgen. Bei anderen hingegen, z. B. in der Kategorie „Geschichtenerzähler“, können Sie jeden Teil der Geschichte bearbeiten. Bei jedem Blueprint können Sie persönliche Geschichten und Antworten erstellen, die individuell auf die Zuhörer abgestimmt sind. Sie könnten beispielsweise einen Skill für die Pflichten im Haushalt erstellen und jedem Familienmitglied namentlich eine Aufgabe zuweisen.

Ihre ganz persönliche Geschichte

Mit Geschichtenerzähler-Blueprints können Sie jeden Teil der Geschichte bearbeiten und so eine eigene Geschichte erzählen. Sie haben auch die Möglichkeit, Lücken zu lassen, sodass Ihre Zuhörer die Geschichte später nach ihren eigenen Wünschen anpassen und etwa den Namen der Prinzessin oder des Prinzen ändern können. Vergessen Sie nicht, Ihrer Geschichte mit lustigen Sounds, Ausdrücken und dramatische Pausen den letzten Schliff zu geben. Sie können diese verschiedenen Audiotracks abspielen, um zu prüfen, wie gut sie in Ihre Geschichte passen. Je mehr Sie einfügen, desto lustiger und unterhaltsamer wird Ihr Skill.